Herzliche Einladung zum

Weltmissions-Gottesdienst am 13.05.2018 um 10:00 Uhr

 

EBMi Logo

 

Gemeindearbeit in La Perla, Havanna - Kuba

Am 13.05.2018 feiern wir unseren jährlichen Weltmissionsgottesdienst. 
In diesem Jahr werden wir Yosvany und Anabel Padrón aus Havanna /Kuba unter uns zu Gast haben.

Die beiden werden uns berichten wie Gemeindearbeit in ihrer Gemeinde, die im Armenviertel LA PERLA beheimat ist, aussieht. Sie werden berichten, wie die Gemeinde dort in ihrem Umfeld auf die Menschen zu geht und ihnen Hilfe in Wort und Tat sein will.

EBMi LaPerla Padron

Yosvany und Anabel Padrón sind Missionare, die von der EBM international unterstützt werden und leiten die Gemeinde „La Perla“ in einem Armenviertel in Havanna. Yosvany war in der Hauptgemeinde in Havanna bis vor zwei Jahren noch Leiter der Missionsarbeit. Anabel ist Rechtsanwältin und unterrichtet Recht an der Universität von Havanna. 2014 hat das junge Paar geheiratet.

Die Missionsarbeit startete hier vor circa acht Jahren in einem Hinterhof mit einem Bibelclub für Kinder. Auch die Familien der Kinder wurden nach und nach mit dem Evangelium erreicht. Einige von ihnen nahmen das Evangelium für sich an. Viele von ihnen haben auch Befreiung vom Spiritismus erlebt, der auf Cuba noch weit verbreitet ist.

Vor einiger Zeit stellte die Gemeinde fest, dass viele Kinder morgens ohne Frühstück zur Schule gehen. In einem kleinen Küchenraum hinter dem Gemeindehaus bieten die Mitarbeiter der Gemeinde Kindern aus dem Elendsviertel dreimal wöchentlich ein Brötchen und ein Glas warme Milch. Andernfalls müssten sie mit leerem Magen zur Schule gehen.

Es ist ein großes Zeugnis für die Gesellschaft und besonders für die Kinder und Familien, die diese Hilfe erhalten. Die Eltern müssen motiviert werden, damit sie die Kinder zum Frühstück schicken. Da fehlt einfach die Verantwortung, ihre Kinder rechtzeitig zu wecken; es ist ihnen oftmals egal, ob sie früh­stücken oder überhaupt zur Schule gehen.

Dabei wird ihnen eine biblische Geschichte erzählt, die relevant für ihren Alltag ist.

Diese Gemeinde begegnet den Menschen des Viertels in ihrer Wirklichkeit und bringt ihnen das Evangelium in Wort und Tat. Das macht sie glaubwürdig. Sie kümmern sich hier nicht nur um die Kinder, sondern auch um viele alte Menschen, die in großer Armut leben.

Lasst euch hinein nehmen in eine für uns vielleicht noch so ganz andere Art als Gemeinde das Evangelium zu verkünden und seit mit dabei.

Weiteres über die Arbeit in La Perla könnt ihr in diesen Berichten lesen:

Report "Gemeindegründung in La Perla" (03-2017)

Report "Gemeindegründung in La Perla" (02-2017)

Report "Gemeindegründung in La Perla" (01-2017)

Missionsarbeit in La Perla, Havanna – Kuba